home >

Unser Ziel war es eine Map zu schaffen, die sowohl uns, wie auch den zukünftigen Studenten am neuen FH Campus Derendorf ein umfangreiches und vor allem aber ein personifiziertes Lagebild des zukünftigen Standortes der Fachhochschule in Derendorf zu gestalten. In erster Linie erschien es uns als wichtig den Stadtteil zunächst einmal persönlich zu ergründen und die nötigen Informationen in erster Linie von den Bewohnern selbst zu erhalten. Wir bereiteten als ersten Schritt einen Fragebogen für diverse Interviews vor. Erfragt wurden von uns hier folgende Parameter: Einkaufsmöglichkeiten ( insbesondere Wochenmärkte ) , bevorzugte Gastronomie , Kulturmöglichkeiten in nächster Umgebung, bevorzugte Lieblingsorte, zum Schluss folgte noch die Frage nach positiven und negativen Umständen am Standort Derendorf.

Die Interviews folgten an zwei Tagen und wurden von uns an verschiedenen Orten durchgeführt. Insgesamt liessen sich von uns ganze 9 Personen an zwei Tagen befragen, wobei wir nur von 7 Personen die Möglichkeit erhielten Sie auch zu photografieren. Aus den 7 Personen konnten wir ein primäres Cluster erstellen, worauf eine erste Gestaltungsgrundlage basieren konnte. Aus den erfragten Parametern ergaben sich für uns dann weitere Ortsangaben, die wir dann in einem zweiten Arbeitsschritt medial erforschen konnten. Hieraus resultierte ein gewisser Fundus an Ton- und Bewegtbildaufnahmen die wir dann in die von uns gestaltete Map eingepflegt wurden. Die einzelnen Videos erscheinen als Links an den von uns gesetzten GeoTaggs , die hier die Position einer Gastronomie-, Einkaufs- oder Freizeitmöglichkeit anzeigen. Da oftmals von mehreren Interviewpersonen die gleichen Möglichkeiten genannt wurden, bietet sich hier nun die Gestaltung eines in sich vernetzten Rasters, welches zum Beispiel die favorisierten Einkaufsmöglichkeiten von mehreren Personen einfach für den Betrachter darstellt. So entsteht zusätzlich eine gewisse Anzahl von Pfaden, die der Neuankömmling im Stadtteil Derendorf für sich ergründen kann. Zusätzlich verfügt der Betrachter permanent über mehrere Informationen gleichzeitig, die ihm dabei helfen seine Entscheidungen schnell und unkompliziert auf einer persönlich erfragten Angebotsgrundlage zu treffen. Klickt man ein ortsbeschreibendes Video an, so erhält man sofort ein schnelles und unverfälschtes Bild der angestrebten Lokalität.

In den Randnotizen ist auf jeden Fall noch zu erwähnen, dass es so scheint als würden die Bewohner im nördlichen Teil Derendorfs eine deutlich höhere Lebensqualität geniessen. Dies manifestiert sich in unserer Umfrage, da im südlichen Teil die Bewohner deutliche Bildungsunterschiede erkennen liessen, und fast niemand dort bereit war uns überhaupt ein Interviewe zu geben. Wurde das interview ausgeführt so konnte lediglich eine Person uns Tipps und Empfehlungen zur gastronomischen und kulturellen Infrastruktur in seinem Stadtteil geben. Im Norden Derendorfs machten wir jedoch ganz andere Erfahrungen. Hier stießen wir auf ein völlig anderes Kulturverständnis bezüglich der direkten Umgebung.